Über La Mancha Guitars

Multikulturell mit deutschem Konzept.

Die spanische Konzertgitarre modern interpretiert.

Gitarren nach spanischer Bauart verkörpern von jeher einen besonderen Klang: Darauf baut die Idee von La Mancha Guitars auf. In ihrem multikulturellen Ansatz vereint die deutsche Marke Zeitgeist und Innovation. La Mancha Guitars ist die perfekte Mischung aus deutscher Entwicklung, spanischer Bauweise und asiatischer Fertigung.

Die hochwertigen Hölzer stammen aus allen Teilen der Erde: Zeder aus Kanada, Fichte aus Deutschland und der Schweiz, Palisander aus Indien. Die hochwertigen Savarez-Saiten kommen aus Frankreich. Bei La Mancha Guitars trifft die Tradition des spanischen Gitarrenbaus auf die der chinesischen Handwerkskultur.

Getragen wird das Konzept vom Anspruch deutscher Qualitätsarbeit, die technisch anspruchsvolle und solide verarbeitete Instrumente garantiert. Alle Modelle werden in der Tradition des spanischen Gitarrenbaus gefertigt: mit der bewährten Deckenkonstruktion, mit den vertrauten Halsdimensionen und mit dem spanischen Halsfuß. La Mancha Guitars ist die moderne Interpretation eines uralten Themas. Das Ergebnis: ein zeitgemäßes Instrument für begeisterte Musiker, die eine gelungene Symbiose aus Moderne und Tradition schätzen und die Wert auf ein endgültiges Klangvergnügen legen.

Play it. Love it!

Kostbar in der Entwicklung, besonders im Klang, einzigartig in der Idee.

Die Gitarrenmarke La Mancha Guitars besticht durch zeitgemäße Modelle! Brillant in Form und Klang. Die Modelle der drei Gitarrenlinien Rubi, Piedra Preciosa und Quilate sind nach Edelsteinen benannt und drücken neben der Liebe zur Musik die pure Leidenschaft für die Gitarre aus. Emotional und selbstbewusst, greifbar und authentisch, edel in der Erscheinung! Und mit der Einsteiger-Serie Romero beweist La Mancha Guitars einmal mehr, dass Qualität auch bezahlbar ist. La Mancha Guitars ist klassisch, virtuos, verspielt – modern interpretiert! Wer sie spielt, wird sie lieben: Das ist der klare Anspruch von La Mancha Guitars.

La Mancha Guitars
La Mancha Guitars

Wirtschaftliche Herstellung trifft deutsche Qualitätsarbeit.

La Mancha Guitars weisen hervorragende Qualität in Material und Bauweise auf. Um dem hohen Anspruch an eine moderne Konzertgitarre gerecht zu werden und preislich dennoch angemessen zu bleiben, werden alle Modelle in China produziert. Selbstverständlich unter der strengen Kontrolle unserer Spezialisten, die die vier Serien von La Mancha Guitars in punkto Technik und Design stetig weiterentwickeln. Im Gegensatz zu den Serien RubiPiedra Preciosa und Romero wird die High-End-Serie Quilate in eigener Manufaktur unter der Leitung eines deutschen Gitarrenbauers handgefertigt. Alle Instrumente unterlaufen einer doppelten Qualitätskontrolle (QC), ausgewiesen durch eigene QC-Hangtags an jedem Modell: Die erste erfolgt vor der Verschiffung in China, die zweite Kontrolle findet in Deutschland statt.

Europäische Standards in Asien.

Als Hersteller legen wir in unseren asiatischen Produktionsstätten größten Wert auf deutsche Standards. Wir berücksichtigen klare Normen und bieten allen Arbeitnehmern faire Arbeitsbedingungen. Helle klimatisierte Räume, Kranken-, Renten- und Sozialversicherungen, Erholungsangebote auf dem Firmengelände und die Einhaltung geregelter Arbeitszeiten sind bei uns selbstverständlich. Kinderarbeit ist bei La Mancha Guitars absolut tabu!

Hochwertige Technik für den perfekten Klang.

Nicht nur im Design überzeugen La Mancha Guitars, auch in technischer Hinsicht ist die deutsche Entwicklung ausschlaggebend: Alle Modelle haben eine massive Decke, viele zudem einen massiven Boden und massive Zargen. Sattel und Stegeinlage sind aus Knochen gefertigt, was nicht nur für mehr Stabilität, sondern auch für eine optimale Tonübertragung sorgt. Dank des speziellen Doppellochstegs wird der Saitendruck auf die Stegeinlage erhöht und ein besseres Klangvolumen erzielt. Die sehr leichte, aber stabile Konstruktion sorgt letztlich für die optimale Ansprache.